background

sammeltag-)

ronji

 

Ich habe die schönste Arbeit und den wunderbarsten Arbeitsplatz auf der ganze Welt!!!

Genau das denke ich mir fast jedes mal wenn ich mich hinsetze und die ersten Weidenruten in die Hand nehme um ein Werk zu beginnen... Die unendliche Möglichkeiten an Farben und Formen die mir das arbeiten mit den Weiden bieten erfreuen und erfüllen mich zutiefst!

...when the hands are busy, the mind ist quiet!

Und ja es ist wirklich so für mich! Fast so als würde ich in eine andere Welt eintauchen wenn ich flechte. Einer Welt in der es keine Gedanken gibt, nur Inspiration die durch meine Hände sichtbar und greifbar wird. Noch immer bin ich total fasziniert davon wie es möglich ist mit ein paar Äste, ein Messer, eine Schere und meine Hände so was schönes und eben auch praktisches herzustellen! Alles was ich dazu brauche wächst in der Natur oder liegt im Wald.

Und jetzt wo die Tage wieder wärmer sind kann ich wieder an dem Ort arbeiten wo ich mich am wohlsten fühle; draussen im Garten:-) Umgeben von bewaldete (fast) Berge, das leise rauschen vom Bach, die singenden Vögel, spielende Kinder... Schöner kann ich es mir wirklich nicht vorstellen!!!

Es war ein langer facettenreicher Weg bis hierhin. Als ich mit 17 mein Heimatland Niederlande verlassen und mich auf die Suche nach "mehr" gemacht habe, hätte ich mir nie gedacht das ich mal im stillen Zögersbachtal bei Lilienfeld landen werde. Und dort die totale erfülltheit finde mit ein paar Weidenruten und eine Gartenschere:-)

Viele Dinge habe ich beruflich schon ausprobiert, Kellnern, Skilehrern, Holzhausbau, Gartenbau, Sängerin und Gitaristin in einer Band... Aber erst vor ca. 8 Jahren, als ich meinen ersten Korbflechtkurs bei der Natur,- und Wildnisschule der Alpen besucht habe, wurde mir klar was mein wahrer Beruf ist! Es war wie "liebe auf den ersten Blick", mit den Weiden und mir :-)

Ich machte eine 3 Jährige Ausbildung und flechte seitdem leidenschaftlich, so oft wie es geht! Vor ca. 5 Jahren habe ich angefangen auch selber Kurse anzubieten und ich geniesse es sehr die Menschen dabei zu unterstützen und ihnen zuzuschauen, wie sie Dinge mit ihren eigenen Händen erschaffen und große Freude daran haben!

 

 

 

 

 

Im letzten Sommer habe ich nach einem langen Prozess beschlossen mich mit meine Weiden-Wunder-Werke selbstständig zu machen. Seitdem fahre ich regelmäßig auf Märkte und verkaufe Körbe im Internet. Hier auf der Homepage und auf dawanda.com, Shopname Korbliebe, findest du meine Korbkinder.

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Back

 

 

 

 

2017  Naturverbunden Leben  globbers joomla templates   AGB Impressum